Fahrrad Wege

 

Die Hocheifel ist ein Paradies für sportlich ambitionierte Radler, denn der ständigen Wechsel von anspruchsvollen Steigungen und rasanten Abfahrten sowie die Mischung aus abwechslungsreichen Streckenabschnitten kann man wahrlich als atemberaubend im doppelten Sinne bezeichnen.

 

Seit 2011 besteht in der Stadt Adenau die Möglichkeit zwei E-Bikes von RWE Deutschland auszuleihen. In den vergangenen Jahren ist ein umfassendes Netz an Radwegen in der Eifel - durch Flusstäler oder stillgelegte Bahntrassen - ausgebaut worden.

 

Im Folgenden finden Sie eine Auswahl an Routen. Nähere Informationen finden Sie auf www.hocheifel-nuerburgring.de.

 

 

 

Mit dem Bike durch die grüne Hölle!

 

 

 

Die "grüne Hölle" Nürburgring. Kurvenreich windet sich die alte Nordschleife durch die endlosen Wälder rund um die Nürburg. An eine Achterbahnfahrt erinnert das ständige Auf und Ab. Ein faszinierendes Streckenprofil.
Faszinierend ist auch der Verlauf der Mountainbike - Route, die sich durch die "grüne Hölle" traut. Herrliche 30 Kilometer weit. Vielfältig und anspruchsvoll. Mal geht's über wunderschöne Waldwege, mal hoch über den Bergen dahin, mit freiem Blick nach allen Seiten.


Genuss pur im Fahrradsattel. Jeder Moutainbiker findet hier, was er sucht. Wer klettern möchte hat bereits auf den ersten Kilometern ausreichend Gelegenheit dazu. Ehrlich.



Vom historischen Buttermarktviertel im Hocheifelstädtchen Adenau aus klettert die Route auf fünf Kilometern über 300 Höhenmeter bis nahe an den Gipfel der Hohen Acht, den höchsten Berg der Eifel.


Wer rasante Abfahrten mag kommt auf den letzten Metern voll auf seine Kosten. Dann geht's ununterbrochen downhill. Manchmal wird's ganz schön eng. Dort, wo im Laufe der Jahre das Regenwasser tiefe Rinnen ins Gelände gewaschen hat.
Immer wieder taucht die Rennstrecke auf. Alle legendären Streckenabschnitte sind so "erfahrbar". Das "Bergwerk" etwa, das traurigen Ruhm durch den spektakulären Unfall von Formel-1-Weltmeister Niki Lauda errang. Oder das Karussell, jene mächtige Steilkurve, in der sich die Silberpfeile von Mercedes und die roten Flitzer von Alfa Romeo manch entscheidendes Duell lieferten.

 



Hauptstraße 23 • 53518 Kottenborn • Tel.: 02691 / 401 • Fax: 02691 / 8586 • info@ferienhaus-hilberath.de